Renault 5 (2. Generation)

Den weinroten R5 hab ich mir kurz nach der bestandenen Führerscheinprüfung gekauft. Wegen des hohen Alters war er recht billig, aber als Anfänger wollte ich doch lieber ein Auto, bei dem ein (Total-) Schaden nicht so schlimm ist.

Honda CRX (ED9)

Schon kurz nach dem Kauf des Leon war klar, dass ein Winterauto, bzw. ein Auto zum basteln und spielen her muss. Als ich den Führerschein gemacht habe, war der Honda CRX mein absolutes Traumauto, allerdings konnte ich mir das damals nicht leisten. Jetzt sieht das anders aus und daher wollte ich mir meinen "Traum" nun nachträglich erfüllen.

Seat Leon FR (Typ 1P)

Zwar hatte ich mir nach meinen Erlebnissen mit dem alten Ibiza vorgenommen, nie wieder einen Seat zu kaufen, aber nach einer Probefahrt mit einem Leon FR im November 2006 stand Eines fest:

Seat Ibiza (Typ 021A)

Da mir mit der Zeit mein bisheriges Fahrzeug, ein Renault R5, zu wenig Dampf hatte und auf die Dauer nicht autobahntauglich war (ab Mitte 1997 musste ich jeden Tag 50 km zur Arbeit fahren) entschloss ich mich, mir ein schnelleres Auto zuzulegen.

Opel Astra GTC (H)

Nachdem meine Seat Leon durch seinen Motorschaden 2015 kurzfristig ausgefallen ist und ich beruflich dringend ein Auto brauche, fiel die Wahl recht schnell auf einen gebrauchten Opel Astra GTC 2.0 Turbo mit 170 PS.

Renault Clio (Typ 57)

Eine bessere Wahl war der Nachfolger des Ibiza, ein Renault Clio in dunklem Metallic-Grün, der vorher von einer Rentnerin gefahren wurde und als Garagenfahrzeug in einem Topzustand war. Da ich ab Mitte 2000 nicht mehr täglich mehrere Autobahnkilometer zurücklegen musste, störte auch die niedrige Motorleistung nicht.